Leitbild Gymnasium Don Bosco


Volltextsuche:

  Über uns      Schulerhalter      Schulleitung und Organisationsteam      Lehrer- und Erzieherteam      Schulgemeinschaftsausschuss SGA      Imagefilm      Schulgeschichte      Unser Logo      Elternverein      Absolventenverein  Unsere Schule      Termine      Sprechstunden      Nachmittagsbetreuung      Schulformen und Stundentafeln      Heimschulordnung      Unterrichtszeiten      Unverbindliche Übungen/Freigegenstände      Schulbibliothek      Gibt es nur bei uns      Zusatzqualifikationen  Service und Links      Entschuldigungen      Anmeldung      Schulbusse - VOR      Buffet & Mensa      Beratung      Schülerbeihilfe      Schülervertretung      Links      Don Bosco  Aktuelles      Berichte      Fotogalerien  e-Learning      Angebote      moodle      LMS  Downloads      Schüler- und Elterninfos  Kontakt  Impressum  Datenschutz

Schulbeginngotttesdienst 7. Klassen

veröffentlicht am 07.03.2019
Auf ihn sollt Ihr hören
Der März am Don Bosco-Gymnasium war geprägt von hohen, internationalen Besuchen: Zu Beginn des Monats der Generalobere Don Angel Fernandez Artime, 10. Nachfolger Don Boscos und vom 15. - 17. März Don Tadeusz Rozmus, Regionalrat der Salesianer Don Boscos für die Region Mittel- und Nordeuropa.
P. Josef Szigeti hatte mit den 7. Klassen zum Thema "Auf ihn sollt ihr hören" die Vorbereitung und Gestaltung der Messe übernommen und P. Rozmus konnte mit seinen Salesianermitbrüdern gemeinsam zelebrieren.
Alexander Lein und Victoria Geiger, 7A-Klasse, lasen den Psalm 23 "Der Herr ist mein Hirte" zu stimmungsvoller Klavierbegleitung von Direktorin Mag. Beatrix Dillmann vor. Teilweise wurde das Klavier vom Cello, das Johanna Rodax spielte, unterstützt, was den Inhalt der Psalmentexte zusätzlich unterstrich.
P. Tadeusz Rozmus nützte die Predigt um sich vorzustellen, aus seinem Leben zu erzählen und das Ergebnis seines Besuches zusammenzufassen: "Ich bin nicht zufrieden mit dem Don Bosco-Gymnasium" nein! ich bin SEHR ZUFRIEDEN!" Dieses schöne Kompliment brachte die Schulgemeinschaft zum Strahlen.
"Das Leben ist Bemühung. Tut was möglich ist um glücklich zu werden und auch andere daran teilhaben zu lassen! Dann geht es euch so, wie mir während meines Studiums in Israel, als ich einmal in die Wüste gegangen bin und erlebt habe, wie nach Regen die Wüste zu einem blühenden Blumengarten wurde. Nützen wir die Fastenzeit um in die Qualität unseres Lebens zu investieren, auch für die nächste Generation!" Mit diesen ermutigenden Worten verabschiedete sich Don Tadeusz Rozmus.
Ein herzliches Dankeschön für die Agape geht an die Eltern der Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen! Mit den Einnahmen unterstützen wir Herrn MIR, der in Afghanistan vor Ort Schulkinder mit Schulsachen ausstatten wird.

Gabriele Bauer