Leitbild Gymnasium Don Bosco


Volltextsuche:

  Über uns      Schulerhalter      Schulleitung und Organisationsteam      Lehrer- und Erzieherteam      Schulgemeinschaftsausschuss SGA      Imagefilm      Schulgeschichte      Unser Logo      Elternverein      Absolventenverein  Unsere Schule      Termine      Sprechstunden      Nachmittagsbetreuung      Schulformen und Stundentafeln      Heimschulordnung      Unterrichtszeiten      Unverbindliche Übungen/Freigegenstände      Schulbibliothek      Gibt es nur bei uns      Zusatzqualifikationen  Service und Links      Entschuldigungen      Anmeldung      Schulbusse - VOR      Buffet & Mensa      Beratung      Schülerbeihilfe      Schülervertretung      Links      Don Bosco  Aktuelles      Berichte      Fotogalerien  e-Learning      Angebote      moodle      LMS  Downloads      Schüler- und Elterninfos  Kontakt  Impressum  Datenschutz

Schüleraustausch mit St. Dizier en Champagne

veröffentlicht am 04.11.2018
Teil zwei in Unterwaltersdorf - Als Bekannte begegnet und als Freunde verabschiedet
14. Oktober 2018: Gespanntes Warten auf die Ankunft der französischen Gäste
15.-21. Oktober: Viele gemeinsame Aktivitäten
22. Oktober: Eine gewisse Leere macht sich nach dem Abschied breit
- so kann diese zweite Woche unseres Schüler-Austausches kurz umschrieben werden.

Tatsächlich aber gestalteten sich die zweiten acht Tage des Projektes mit der Don Bosco-Schule aus Frankreich sehr viel intensiver als es zu erhoffen war, steckten  voller Begegnungen und hinterließen bei vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen bleibenden Eindruck.

Das Programm umfasste einen Schultag im Don Bosco-Gymnasium samt Tanz-Crash-Kurs, Apfelstrudel-Backen und Verkostung desselben durch 90 TesterInnen, zweimalige Wien-Fahrten (inklusive Wien-Rallye), Ausflüge in die "Sommerfrische-Region" der NÖ/Steirischen Voralpen sowie nach Bratislava und fand mit dem Don Bosco- Schulball seinen Höhepunkt.

Das "Europäische Jahr des Kulturerbes 2018" wurde also in vielen materiellen, immateriellen und natürlichen Facetten zelebriert.                                                                                                                          
Doch als wertvollstes Ergebnis dieses Projekts hielten wir einhellig das persönliche  Zusammentreffen der Jugendlichen fest.

Mag. Eva Maria Pollany und Mag. Petra Thomann