Leitbild Gymnasium Don Bosco


Volltextsuche:

  Über uns      Schulerhalter      Schulleitung und Organisationsteam      Lehrer- und Erzieherteam      Schulgemeinschaftsausschuss SGA      Imagefilm      Schulgeschichte      Unser Logo      Elternverein      Absolventenverein  Unsere Schule      Termine      Sprechstunden      Nachmittagsbetreuung      Schulformen und Stundentafeln      Heimschulordnung      Unterrichtszeiten      Unverbindliche Übungen/Freigegenstände      Schulbibliothek      Gibt es nur bei uns      Zusatzqualifikationen  Service und Links      Entschuldigungen      Anmeldung      Schulbusse - VOR      Buffet & Mensa      Beratung      Schülerbeihilfe      Schülervertretung      Links      Don Bosco  Aktuelles      Berichte      Fotogalerien  e-Learning      Angebote      moodle      LMS  Downloads      Schüler- und Elterninfos  Kontakt  Impressum  Datenschutz

Lorettowallfahrt 2018

veröffentlicht am 25.09.2018
Drei göttliche Wassertropfen bei strahlendstem Sonnenschein auf dem Weg nach Loretto ...

Gleich nach dem Schulbeginn im September ist es seit jeher Tradition am Don Bosco-Gymnasium, dass sich die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrenden zur Wallfahrt nach Loretto aufmachen.

So geschah es auch in diesem Jahr, mit dem besonderen Jahresleitspruch "Wasser ist Leben - füllt die Krüge" (Joh 2, 1-12).

Die Schülerinnen und Schüler bekamen den Auftrag, mit ihrem Handy ein Foto von Wasser auf dem Weg zu machen. So konnten sie sich mit dem Thema "Wasser" bereits am Weg auseinandersetzen. In Loretto war alles wunderschön von P. Anthony vorbereitet worden, mit Blumengestecken und einer Kerze vor der Marienstatue. Dahinter hatte die Schulband ihre Instrumente und Mikrophone aufgebaut. Während des Gottesdienstes rissen sie mit ihrem Gesang  alle mit und trafen die Herzen ihrer Mitschüler. Dafür bekamen sie auch gebührend Dank und Applaus!

P. Peter Rinderer SDB, ein junger Salesianerpriester spendete hier zu diesem besonderen Anlass den Jugendlichen seinen Primizsegen.  Mit dem Pastoralteam wurden drei  göttliche Wassertropfen vor dem Altar aufgebaut, die er ihnen für ihr Leben mitgeben möchte: der erste hieß "Ich traue dir etwas zu - hab einen positiven Blick auf andere", der zweite hieß "Geschenk - ich teile mit dir"  und der dritte meinte "Ich verzeihe dir - Versöhnung".

Schöne Geschichten aus seinem Leben hat er den Jugendlichen bei der Predigt erzählt und sie daran erinnert, dass es bei der Wallfahrt ums Leben geht und ums Durchhalten, auch wenn es manchmal schwierig ist.

P. Simplice Tschoungang SDB teilte zum Abschluss Weihwasserflaschen an alle Klassensprecher aus, die der Neupriester gesegnet hatte. Die Schülerinnen und Schüler dürfen sich während des Jahres aus diesen Fläschchen den Segen geben lassen.

Sein Dankeswort am Schluss ging an P. Peter Rinderer SDB, als er meinte: "Wir sind froh, dass wir es geschafft haben ihn zu haben". Mit viel Applaus und Freude in den strahlenden Augen der Jugendlichen wurde dem zugestimmt!

Gabriele Bauer