Leitbild Gymnasium Don Bosco


Volltextsuche:

  Über uns      Schulerhalter      Schulleitung und Organisationsteam      Lehrer- und Erzieherteam      Schulgemeinschaftsausschuss SGA      Imagefilm      Schulgeschichte      Unser Logo      Elternverein      Absolventenverein  Unsere Schule      Termine      Sprechstunden      Nachmittagsbetreuung      Schulformen und Stundentafeln      Heimschulordnung      Unterrichtszeiten      Unverbindliche Übungen/Freigegenstände      Schulbibliothek      Gibt es nur bei uns      Zusatzqualifikationen  Service und Links      Entschuldigungen      Anmeldung      Schulbusse - VOR      Buffet & Mensa      Beratung      Schülerbeihilfe      Schülervertretung      Links      Don Bosco  Aktuelles      Berichte      Fotogalerien  e-Learning      Angebote      moodle      LMS  Downloads      Schüler- und Elterninfos  Kontakt  Impressum  Datenschutz

Das Don Bosco Gymnasium hat die Auszeichnung zur Fairtrade-School erhalten!

veröffentlicht am 25.06.2022
Das Don Bosco Gymnasium engagiert sich in vielfacher Weise für den fairen Handel und leistet somit einen Beitrag zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen benachteiligter Kleinbauern- und Produzentenfamilien v.a. in Afrika, Asien und Lateinamerika.
Es werden im LehrerInnen-Speisesaal FAIRTRADE Kaffee, bei Schulveranstaltungen faire Schokoladen oder Fruchtriegel konsumiert. Weiters gibt es zu besonderen Anlässen FAIRTRADE Geschenkskörbe, gefüllt mit verschiedenen fairen Produkten.

Auch der Don Bosco-Ball soll sich in Zukunft immer mehr zu einer FAIRanstaltung entwickeln, ua. im Hinblick auf Preise und Müllvermeidung bei der beliebten Tombola.

Aber auch im Unterricht wird dieses Thema behandelt: Themen wie "Die Reise meiner Jeans" oder "Der Weg der Schokolade" werden in verschiedenen Gegenständen, wie z. B. Textiles Werken, Biologie, Geografie oder Englisch aufbereitet.

Zuletzt wurde ein Workshop der Organisation Südwind durchgeführt, bei dem den SchülerInnen veranschaulicht wurde, was hinter der Produktion der Handys und auch anderer elektronischer Geräte steckt. Sie erhielten Einblick in menschenunwürdige Arbeitsbedingungen, Umweltverschmutzung und ungerechte Entlohnung in der Elektroindustrie. Zusätzlich erfuhren sie, dass es sinnvoll ist, Handys möglichst lange zu verwenden.

Es gibt ein FAIRTRADE-Schulteam, bestehend aus engagierten LehrerInnen und SchülerInnen, denen es ein Anliegen ist, der Schulgemeinschaft die Bedeutung nachhaltigen und fairen Handelns zu vermitteln.

Mag. Beatrix North