Leitbild Gymnasium Don Bosco


Volltextsuche:

  Über uns      Schulerhalter      Schulleitung und Organisationsteam      Lehrer- und Erzieherteam      Schulgemeinschaftsausschuss SGA      Imagefilm      Schulgeschichte      Unser Logo      Elternverein      Absolventenverein  Unsere Schule      Termine      Sprechstunden      Nachmittagsbetreuung      Schulformen und Stundentafeln      Heimschulordnung      Unterrichtszeiten      Unverbindliche Übungen/Freigegenstände      Schulbibliothek      Gibt es nur bei uns      Zusatzqualifikationen  Service und Links      Entschuldigungen      Anmeldung      Schulbusse - VOR      Buffet & Mensa      Beratung      Schülerbeihilfe      Schülervertretung      Links      Don Bosco  Aktuelles      Berichte      Fotogalerien  e-Learning      Angebote      moodle      LMS  Downloads      Schüler- und Elterninfos  Kontakt  Impressum  Datenschutz

PGSI 2018 in Krakau!

veröffentlicht am 27.04.2018
Reisebericht von Nina Rojnik, 4a, über die PGSI-Spiele 2018 in Krakau/Polen
Am Abend des 27. April trafen wir uns am Hauptbahnhof in Wien. Volleyballerinnen, Fußballer und unsere erwachsenen Begleiter waren alle sehr aufgeregt. Im Zug blieben wir dann im kuscheligen Beisein unserer Mitspieler weit über Mitternacht wach.

Nicht nur der erste Tag begann kaum ausgeschlafen bei McDonalds mit einem schmackhaften Frühstück. Schon hier fiel es uns schwer, die Währung der Polen zu übernehmen. Weiter ging es am ersten Tag mit einer ausführlichen Führung durch die wunderschöne Altstadt, in die wir uns alle verliebt hatten. Außerdem erfuhren wir vieles über die Sehenswürdigkeiten in Krakau.

Am Nachmittag bezogen wir unsere wundervollen Zimmer. Außerdem durften wir täglich in Fünfergruppen durch die Stadt schlendern. Am Dienstag besuchten wir ein Museum im Themenbereich um ?Schindlers Liste?. Ansonsten genossen wir unsere Freizeit meist in der Altstadt oder im Park.
Die Fußball- sowie Volleyballmatches waren zwar nicht so erfolgreich wie erwartet, doch wir haben die ganze Zeit über gute Laune gehabt. Das letzte Volleyballmatch konnten wir dann aber doch für uns entscheiden, da unsere Gegnerinnen (die Spanierinnen) leider nicht zum Spiel erschienen sind.
Kontakte wurden mit Menschen von überall geknüpft: aus Polen, Italien, der Slowakei und Spanien. Mit Jugendlichen aus vielen Ländern haben wir uns unterhalten und angefreundet.
Das Abendprogramm war äußerst vielseitig. So haben wir eine Messe besucht mit anschließendem Umzug mit Marschkapelle und Eröffnungsfeier. Eines Abends durften wir sogar die sehr spezielle polnische Kultur durch Tänze und Gesang kennenlernen. Auch waren einige von uns auf dem internationalen Filmfestival, bei dem wir sogar einen deutschsprachigen Film sahen.
Am letzten Tag feierten wir mit allen anderen Sportlern den Abschluss der Salesianischen Sportspiele 2018. An diesem Abend wurden nochmals Kontaktdaten ausgetauscht. Doch jeder noch so gute Auslandstrip geht irgendwann zu Ende, so auch dieser. Wir alle behalten diese Zeit als eine gute in Erinnerung und einige von uns dürfen sich sicherlich schon auf nächstes Jahr bei den PGSI in Laibach/Slowenien freuen.

Bericht: Nina Rojnik

Veröffentlichung durch David Schwab (Schulhomepageteam)

Weitere Fotos zum PGSI 2018: