Leitbild Gymnasium Don Bosco


Volltextsuche:

  Über uns      Schulerhalter      Schulleitung und Organisationsteam      Lehrer- und Erzieherteam      Schulgemeinschaftsausschuss SGA      Imagefilm      Schulgeschichte      Unser Logo      Elternverein      Absolventenverein  Unsere Schule      Termine      Sprechstunden      Nachmittagsbetreuung      Schulformen und Stundentafeln      Heimschulordnung      Unterrichtszeiten      Unverbindliche Übungen/Freigegenstände      Schulbibliothek      Gibt es nur bei uns      Zusatzqualifikationen  Service und Links      Entschuldigungen      Anmeldung      Schulbusse - VOR      Buffet & Mensa      Beratung      Schülerbeihilfe      Schülervertretung      Links      Don Bosco  Aktuelles      Berichte      Fotogalerien  e-Learning      Angebote      moodle      LMS  Downloads      Schüler- und Elterninfos  Kontakt  Impressum  Datenschutz

Fußball, Salsa und Pinchos in Barcelona

veröffentlicht am 16.09.2019
8B in Barcelona
Bereits in der zweiten Schulwoche machte sich die 8B-Klasse mit Klassenvorständin Petra Thomann, Spanisch-Lehrerin Monika Unger und P. Simplice Tchoungang auf nach Barcelona, um dort fünf unvergessliche Tage zu erleben.

Schon am Tag unserer Ankunft ging es mit einem gemütlichen Programm los, bei dem wir das Viertel Gracia, in dem unser Hostel lag, erkundeten. Die schönen Plätze und kleinen Gassen haben einen eigenen Charme und verzauberten uns von Anfang an.

Den zweiten Tag unserer Reise starteten wir mit einer Stadtführung, bei der wir die Innenstadt und ihre Sehenswürdigkeiten bewundern konnten. Unter anderem sahen wir die früheren römischen Stadtmauern, die Kathedrale von Barcelona, den großen Markt, Boqueria, und die Capilla de Santa Agata, in der Christoph Columbus die Zustimmung des spanischen Königshauses für seine "Indien"-Reise bekommen hat.
Den Nachmittag verbrachten wir bei und in der Sagrada Familia. Dort nahmen wir an einer Führung teil.

Am Samstag verbrachten wir einige Stunden im Wissenschaftsmuseum, bei dem viel ausprobiert und sogar verstanden wurde.
Der Nachmittag stand ganz im Zeichen der Salesianer: Am Gipfel des El Tribidado besuchten wir die dort ansässigen Brüder des Ordens und aßen mit ihnen zu Mittag. Danach sahen wir uns die eindrucksvolle Basilika an und genossen den atemberaubenden Ausblick über Barcelona.

Nach diesem gemeinsamen Programm ging es für eine Gruppe zum Salsa tanzen in eine lateinamerikanische Bar mit rhythmischer Live Band, für eine andere Gruppe in das bekannte Camp Nou-Stadion, wo das spannende Barca gegen Valencia Spiel stattfand (Endstand 5:2).

Den vorletzten Tag unserer Reise verbrachten wir am Meer. Wir starteten mit einer Bootstour durch den Hafen. Nach dem Mittagessen ging es an den Strand. Dort nutzten einige das warme Wetter und gingen ins Meer schwimmen. Am Abend ließen wir den Tag mit guten Pinchos und dem magischen Brunnen ausklingen.

Der Tag unserer Abreise ließ uns Raum, die Stadt individuell zu erleben. Manche nutzen die Zeit für eine ausgiebige Shopping-Tour, andere erkundeten Gaudis Parque Güell.

Alles in allem war es eine sehr gelungene Reise und hat den zukünftigen Maturantinnen und Maturanten mit Sicherheit noch ein paar sonnige Tage verschafft, um Kraft zu tanken.

Sophie Zinsmeister und Anselm Aichelburg-Rumerskirch, 8B